Räuchern im Jahreskreis, 4 Module
Termin

1. Modul:
Freitag, 19. Januar 2018, 14 - 21 Uhr: Wissenswertes rund um die Gestaltung von Ritualen, allgemeines zu den Jahreskreisfesten, Entstehung und Bedeutung des Jahreskreises, Analogien zu anderen Kulturen, traditionelle und allgemeine, kulturelle Bedeutung und Motive der Jahreskreisfeste.

Samstag, 20. Januar 2018, 9.30 - 17.30 Uhr: Imbolc (Lichtmess), Ostara (Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche)

2. Modul:
Samstag, 21. April 2018, 9.30 bis 17.30 Uhr
Beltaine (Walpurgis), Sommersonnwende (Litha)

3. Modul:
Samstag, 21. Juli 2018, 9.30 bis 17.30 Uhr
Schnitterinnenfest (Lughnasadh, Lammas), Herbst-Tag-und-Nachtgleiche

4. Modul:
Samstag, 27. Oktober 2018, 9.30 bis 17.30 Uhr
Samhain (Allerheiligen), Wintersonnwende (Julfest)


Veranstaltungsort

Gesundheitshaus imPuls
Otto-Hahn-Straße 23, 71069 Sindelfingen-Maichingen
Anfahrt unter www.gesundheitshaus-impuls.de

Anfahrt

460,00 €

inkl. 19% USt.,

ArtikelNr.: 2350
Plätze verfügbar

Beschreibung

Dieser Zyklus wendet sich an alle, die tiefer einsteigen wollen in Bedeutung, Hintergründe und Ursprünge der 8 Jahreskreisfeste und eventuell Interesse daran haben, diese Wendepunkte in der Natur in einem kleinen Rahmen für Gleichgesinnte zu veranstalten.

1. Modul: Wissenswertes rund um die Gestaltung von Ritualen, allgemeines zu den Jahreskreisfesten, Entstehung und Bedeutung des Jahreskreises, Analogien zu anderen Kulturen, traditionelle und allgemeine, kulturelle Bedeutung und Motive der Jahreskreisfeste.
Schwerpunkt: Imbolc (Lichtmess), Ostara (Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche)

2. Modul: Beltaine (Walpurgis), Sommersonnwende (Litha)

3. Modul: Schnitterinnenfest (Lughnasadh, Lammas), Herbst-Tag-und-Nachtgleiche

4. Modul: Samhain (Allerheiligen), Wintersonnwende (Julfest)

Grundlage des Jahreskreis-Zyklus ist das Buch Räuchern im Rhythmus des Jahreskreises. In jedem Modul werden passende Rituale, Symbole und das dazugehörige Räucherwerk besprochen. Wir werden gemeinsam Rituale durchführen, das kann auch mal im Wald als Naturritual stattfinden. Das wird jedoch vorher angekündigt, da sich dann evt. das Ende an den Samstagen etwas nach hinten verschieben kann. 

Im Mittelpunkt der 4 Module steht die Betrachtung der Jahreskreisfeste in ihrer ursprünglichen, traditionellen Bedeutung - keltische, germanisch und christlich. Daran anknüpfend erarbeiten wir gemeinsam, was dies heute für unser Leben bedeuten kann. So wird das bewusste Begehen der Jahreskreisfeste zu einem sinnstiftenden Erlebnis, das den Alltag bereichert und die Seele für die täglichen Herausforderungen nährt und stärkt. Es wird also weniger um die "Wiederbelebung" und Nachahmung keltisch-germanischen Brauchtums gehen, denn davon sind wir nunmal zu weit entfernt, als vielmehr darum, taugliche Impulse in der Verbindung mit der Natur für uns selbst und unser Umfeld bzw. unsere Umwelt zu erhalten und zu erschaffen. 

Die Termine für die 4 Module sind so gewählt, dass im Anschluss daran die beiden kommenden Jahreskreisfeste begangen werden können: alleine, mit Gleichgesinnten aus dem privaten Umfeld oder mit TeilnehmerInnen, die sich bei diesem Zyklus kennenlernen. Gerne dürfen die Erfahrungen und Erlebnisse beim nächsten Modul eingebracht werden.

Zielgruppe: Alle, die sich noch mehr in die Jahreskreisfeste vertiefen möchten und eventuell die Absicht haben, diese Feste in privatem oder professionellem Rahmen selbst anzubieten und zu veranstalten. 

Organisatorisches:
Getränke wie Tee, Wasser und Kaffee sind im Preis inbegriffen. Bitte für die Mittagspause selbst was mitbringen. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, Pizza kommen zu lassen.

Produkt Tags