Räucherstäbe, Räucherpäckchen und Kyphi herstellen
Termin

Samstag, 01. August 2020
10 bis ca. 16 Uhr


Veranstaltungsort

71106 Magstadt, in Christines Garten


100,00 €

inkl. 19% USt.,

ArtikelNr.: 2747
Plätze verfügbar

Beschreibung

Die eigene Herstellung von Räucherkräuterstäben, Räucherpäckchen und der besonderen Mischung Kyphi mit 16 Zutaten hat einen ganz besonderen Zauber. Die Freude am handwerklichen Tun verwebt sich mit der Vorfreude auf das Räuchern der eigenen Kreationen aus Kräutern, Harzen, Balsamen, Hölzern und Gewürzen.

Kräuterbuschen binden, Räucherkräuterstäbe und Räucherpäckchen binden

Am Vormittag widmen wir uns der alten Tradition des Kräuterbuschen bindens: Wir stellen aus den wunderbaren Kräuterschätzen der Natur, die diese Jahreszeit hervorbringt, Räucherkräuterstäbe und Räucherpäckchen aus Alant- und anderen Blättern her. Dazu darfst du gerne Kräuter aus deinem Garten oder von Wald und Wiese gesammelt mitbringen. Es eignen sich: Salbei, Lavendel, Schafgarbe, Johanniskraut, Mädesüß, Rosmarin, Beifuß, Wermut, Minze, Rosmarin, Tausendgültenkraut, Minze, Melisse, Frauenmantel, Alantblätter und viele andere... Es gibt einen kleinen Input, warum, weshalb, wieso die Tradtion des Kräuterbuschen bindens entstanden ist, was es damit auf sich hat und wie wir die Räucherkräuterstäbe und -päckchen anwenden können. 

Räuchermischung Kyphi selbst herstellen

Zudem werden wir an diesem Tag die Räuchermischung Kyphi mit 16 verschiedenen Zutaten herstellen, was bedeutet, dass wir gemeinsam mörsern, mixen, verreiben, mischen, kneten, werkeln, formen und abfüllen. Mit unseren Händen fühlen wir die einzelnen Zutaten und nehmen sie auf unterschiedliche Weise wahr. Wir werden sie zu einer einzigartigen Duftkomposition zusammenfügen, die dann zuhause bei dir noch durchziehen und reifen darf. Insgesamt stellen wir ca. 1,8 kg Kyphi her. Bei ca. 10 Teilnehmer*innen erhält also jeder 180 g Kyphi mit nachhause. Das ist eine ganz ordentliche Portion, mit der man ab Herbst/Winter fast täglich räuchern kann. 

Der gesamte Herstellungsprozess  - vom Ernten über die verschiedenen Arten der Verarbeitung - hat geradezu meditativen Charakter. Durch das Arbeiten mit den Händen berühren wir die Pflanzenteile und gewinnen einen haptischen Eindruck. Die Augen weiden sich an den ruhigen, naturgegebenen Farben von Harzen, Kräutern und Blüten. Das Riechen der Düfte schenkt der Nase sinnliches Erleben. Bereits bei der Verarbeitung des Pflanzenwerks tauchen wir ein in die Geheimnisse von Pflanzengeist und Pflanzenseele.

Du erfährst, wann sich der Einsatz von Mörser, Mixer, Schere und Messer eignet und was bei der Zusammenstellung einer Räuchermischung beachtet werden sollte. Außerdem gibt es Hinweise und Tipps zum Ernten, Sammeln und Trocknen.

Ein offenes Feuer im Garten lädt ein, den Geist zu entspannen und die besten Wünsche in unsere Räucherkräuterstäbe hineinzuweben. Der Tag findet in meinem Garten in Magstadt statt, bei dem sich Praxis, kleine Inputs und schöne Gespräche abwechseln. 

Mitbringen: Einen Mörser und eine Kräuter- oder Rebschere


Organisatorisches:

  • Du erhältst unmittelbar nach deiner Buchung ein Bestätigungsmail mit dem Betreff Ihre Bestellung bei LAB.DANUM Kurse. Dieses bitte aufmerksam durchlesen. Schau auch im Spam-Ordner.
  • Der Tag findet in Christines Garten statt. Du bekommst 2-3 Tage vor dem Kurs eine Anfahrtsbeschreibung. 
  • Im Preis sind die Materialkosten für Kyphi enthalten (ca. 40 Euro).
  • Kulinarische Versorgung, im Preis inbegriffen: Es stehen Getränke, Nüsse, Obst, Brot (glutenfrei und meistens selbstgebacken) zur Verfügung. Ansonsten bitte das mitbringen, was jeder für sich selbst benötigt. 
  • max. 10-12 Teilnehmer*innen möglich
Referent/in
Referentin Christine Fuchs
Christine Fuchs

Seit über 15 Jahren beschäftige ich mich mit der Räucher- und Heilpflanzenkunde. Zahlreiche Ausbildungen bei Räucher-Lehrern, die es schon lange vor mir gab, haben meinen Räucherweg geprägt. Die Räuchermanufaktur LAB.DANUM habe ich 2004 gegründet. Seit 2008 betreibe ich diese hauptberuflich und mit Leidenschaft. Davor war ich in einem bekannten, schwäbischen Automobilkonzern in den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung für Führungskräfte tätig, bis ich mich in einem Räucherritual der Frage hingegeben habe, was will ich den Rest meines Berufslebens tun. Die Antwort darauf kennen Sie bereits mit dem Besuch dieser Homepage!

Zu meiner besonderen Freude und auch Entlastung habe ich seit Februar 2016 meinen Mann Jürgen Schmieder bei LAB.DANUM voll an meiner Seite. Er kümmert sich hauptsächlich um Einkauf, Herstellung/Produktion und den Onlineshop. Das lässt mir die Freiheiten, mich meiner kreativen Seite hinzugeben und mich der Produktentwicklung, dem Ausbau des Seminarangebots und neuen Buchprojekten zu widmen. Meine Bücher erscheinen im Kosmos- und Nymphenburger-Verlag. Mehr Info dazu findest du HIER!

Räucherkurse führe ich in Deutschland, hauptsächlich in Magstadt, am Bodensee, in Österreich und gelegentlich in der Schweiz durch, u.a. auch als Referentin für die Freiburger Heilpflanzenschule. Im süddeutschen Raum bin ich in den letzten Jahren mit meinem Marktteam auf verschiedenen Gartenmärkten (Ludwigsburg, Tüssling, Illertissen, Maulbronn, u.a.) unterwegs gewesen. Seit 2016 konzentrieren wir uns als Aussteller nur noch auf den Ludwigsburger Weihnachtsmarkt, der immer um den 22. November herum beginnt und bis 22 Dezember geht.

Die LAB.DANUM-"Schaltzentrale" ist in Magstadt, in der Nähe von Stuttgart, mit Büro, Lager, Versand, Direktverkauf und Räucherraum. Hier stellen wir Räuchermischungen her, begutachten Ware aus aller Welt und freuen uns über den direkten Kundenkontakt.

Mein Anliegen in den Räucherkursen ist eine praxisnahe Vermittlung kombiniert mit viel Hintergrundwissen, so dass das Anwenden im Alltag leicht fällt, jedoch auch alle Fragen beantwortet werden. In jedem Räucherkurs, ob Basis oder Aufbau, gehe ich auf die Qualität von Räucherwerk ein und -ganz wichtig- jedem Kräuterliebhaber wird vermittelt, womit er aus seinem eigenen Gartenreich räuchern kann.

Ich lebe in Magstadt umgeben von einem 18ar großen Grundstück, das einen Streuobstwiesen-Charakter hat und von diversen, sich stets verändernden Kräuterbeeten flankiert ist.

Produkt Tags