Zyklus IV Räucherkulte und -kulturen: Das Gehirn des Himmels - Copale und Räucherituale der Mayas & Azteken
Termin

19. -  21. Oktober 2018

Beginn Freitag: 18.30 Uhr mit dem Abendessen.  
Samstag: 10 - 13 Uhr, 15 - ca. 18.30 Uhr, anschl. Abendessen 
Sonntag 10 - 14 Uhr inkl. Mittagessen.


Veranstaltungsort

Das AllgäuSeminarhaus
Uttenhofen 3
88299 Leutkirch im Allgäu
www.allgaeuseminarhaus.de
Bitte Unterkunft selbst dort buchen bei Isabelle Frank. 

Anfahrt

260,00 €

inkl. 19% USt.,

ArtikelNr.: 2465
Plätze verfügbar

Beschreibung

Der Echte Copal wurde vermutlich von den Mayavölkern im tropischen Regenwald des südlichen Tieflandes entdeckt. Die Maya nannten und nennen ihn Pom, was soviel wie Weg oder Richtung bedeutet. In ihrer rituellen Geheimsprache hieß er u ts'oomen ka'an, Gehirn des Himmels. Denn mit dem köstlichen Duft des echten Copals wird das göttliche Bewußtsein im Zentrum der Himmelsschichten gefüttert und genährt.

Es gab und gibt zahlreiche Räucherrituale, um Kontakt mit Göttern, Dämonen, Geistverbündeten usw. aufzunehmen. Im Copal-Duft drückt sich eine ganze, uralte, heidnische und schamanische Spiritualität aus. Der Echte Copal hatte auch bei den benachbarten Völkern, vor allem bei den Azteken, eine zentrale Rolle im Opferkult der großen Pyramiden und Tempel.

Wir werden all diesen Riten nachspüren und köstliche Räucherreisen mit echter Musik der Maya und Azteken erleben.

Stichworte zum Inhalt:

- Der echte Copal in der mesoamerikanischen Ethnobotanik

- Räucherrituale der Maya und Azteken.

- Zur Wortgeschichte von Copal

- Das Geheimnis der anderen Copale

- Copale in aller Welt

- Copal im Schamanismus und in der tradtionellen Heilkunde

Produkt Tags
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Zyklus VI Räucherkulte und -kulturen: Bilsenkraut, Kiefer...
Zyklus V Räucherkulte und -kulturen: Die Kunst, dem Duft...
Sommersonnenwende feiern

Sommersonnenwende feiern

50,00 € *
inkl. 19% USt.,
Lieferzeit: 0 Werktage